Zurück zur Liste

KINDERSICHERHEIT: Befestigung mit dem Isofix-System

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Folgende Tabelle liefert Ihnen nochmals eine Übersicht zur Verdeutlichung der geltenden Bestimmungen (siehe Abbildung auf der nächsten Seite).

4-Sitzer: Einbau eines -KindersitzesISOFIX

Typ Kindersitz

Gewicht des Kindes

Größe des Sitzes

Beifahrersitzplatz (1)

Seitliche Rücksitze

Wenn airbag deaktiviert ist

Mit airbag aktiviert

Kinderwagenaufsatz quer zur Fahrtrichtung

Kategorie 0

< 10 kg

F, G [L1, L2]

X

X

IL (2)

Babyschale gegen die Fahrtrichtung

Kategorie 0 und 0+

< 13 kg

E [R1]

X

X

IL (3)

Sitz gegen die Fahrtrichtung

Gruppe 0+ und 1

< 13 kg und 9 bis 18 kg

C [R3]

X

X

X

D [R2]

X

X

IL (3)

Sitz in Fahrtrichtung

Kategorie 1

9 bis 18 kg

A, B, B1

[F3, F2, F2X]

X

X

IUF - IL (4)

Sitzerhöhung

Kategorie 2 und 3

15 bis 25 kg und 22 bis 36 kg

[B2]

X

X

IUF - IL (4)

i-Size-Sitz

X

X

i-U

X = Auf diesem Sitzplatz ist die Anbringung eines Kindersitzes ISOFIX nicht erlaubt.

IUF/IL = Auf diesem Sitzplatz darf bei Fahrzeugen, die damit ausgestattet sind, ein als „universal/semi-universal“ zugelassener Kindersitz bzw. ein „fahrzeugspezifischer“ Sitz mittels ISOFIXVerankerungen eingebaut werden; stellen Sie sicher, dass dieser montiert werden kann.

i-U = Geeignet für Universal-i-Size-Rückhaltesysteme (in Fahrtrichtung und entgegen der Fahrtrichtung).

(2) Ein Kinderwagenaufsatz wird quer zum Fahrzeug eingebaut und belegt mindestens zwei Sitzplätze. Der Kopf des Kindes muss auf der der Fahrzeugtür gegenüberliegenden Seite liegen.

(3) Stellen Sie den Vordersitz des Fahrzeugs so weit wie möglich nach vorne, um den Kindersitz gegen die Fahrtrichtung einzubauen. Schieben Sie dann den Sitz davor nur so weit zurück, dass er den Kindersitz nicht berührt.

(4) Achten Sie bei der Montage eines Kindersitzes in Fahrtrichtung darauf, dass dessen Rückenlehne an der Lehne des Fahrzeugsitzes anliegt. In jedem Fall müssen Sie die Kopfstütze des Rücksitzes entfernen, auf dem der Kindersitz installiert ist. Diese Aktionen müssen durchgeführt werden, bevor der Kindersitz installiert wird. KOPFSTÜTZEN HINTEN.

Die Größe eines ISOFIX-Kindersitzes wird durch einen Buchstaben angegeben:

- A, B, B1 [F3, F2, F2X]: in Fahrtrichtung montierte Sitze der Kategorie 1 (von 9 bis 18 kg);

- [B2]: für Sitzerhöhung in den Gruppen 2 und (15 bis 25 kg) und Gruppe 3 (22 bis 36 kg);

- C, D [R3, R2]: Schalensitze oder nach hinten gerichtete Sitze der Gruppe 0+ (weniger als 13 kg) oder der Gruppe 1 (9 bis 18 kg);

- E [R1]: Schalensitze entgegen der Fahrtrichtung der Kategorie 0 (unter 10 kg) oder der Kategorie 0+ (unter 13 kg);

- F, G [L1, L2]: Babytragekörbe der Gruppe 0 (weniger als 10 kg).

(1) LEBENSGEFAHR BZW. GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGEN: Stellen Sie vor Einbau eines entgegen der Fahrtrichtung ausgerichteten Kindersitzes auf dem Beifahrersitz vorne sicher, dass der Beifahrer-Airbag vorne deaktiviert ist KINDERSICHERHEIT: Deaktivierung, Aktivierung des Beifahrerairbags.

4-Sitzer ohne ISOFIX-Markierungen am Beifahrersitz vorne

³ Kontrollieren Sie den Status des Airbags, bevor Sie einem Passagier erlauben, den Sitz zu benutzen.

² Auf diesem Sitzplatz ist das Anbringen eines Kindersitzes dieser Art nicht erlaubt.

Bei Verwendung einer für das Fahrzeug ungeeignete Kinder-Rückhalteeinrichtung ist kein ausreichender Schutz des Säuglings oder Kindes gewährleistet. Dieses könnte dann schwer oder tödlich verletzt werden.

Kindersitz mit Montage mittels ISOFIX-Verankerung

Sitz, auf dem die Montage eines ISOFIX oder i-Size Kindersitzes erlaubt ist.

±ISOFIX -Sitze sind mit einer Befestigung ausgestattet, die den Einbau als „Universell“ zugelassenen Kindersitzes mit ISOFIX-System in Fahrtrichtung ermöglichen. Die Befestigungsbügel für die Rücksitze befinden sich im Gepäckraum.